5th Economics of Media Bias Workshop
Marcel Garz

Das Netzwerk

Seit ein paar Jahren beschäftigen sich Ökonominnen und Ökonomen verstärkt mit Themen um verzerrte Berichterstattung. Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft von 2016 bis 2019 geförderte Netzwerk Economics of Media Bias soll Forscherinnen und Forscher mit den verschiedenen Perspektiven, Ansätzen und Methoden des Gebietes zusammenbringen sowie den wissenschaftlichen Nachwuchs bei der Integration in die Forschungsgemeinschaft unterstützen. Wesentlicher Bestandteil des Netzwerkes ist ein jährlich stattfindender Workshop, der an wechselnden Standorten durchgeführt wird.

Sie selbst Forschen aktiv zu verzerrter Berichterstattung?

Wenn Sie Mitglied des Forschungsnetzwerks werden wollen, schreiben Sie eine Email an media.bias [at] wzb.eu.

Call for Papers - 6. Economics of Media Bias Workshop

Wir laden Forschende ein, ihre Artikel oder erweiterte Zusammenfassungen ihrer Arbeit für die Teilnahme am 6. Economics of Media Bias Workshop einzureichen. Der Workshop wird vom gleichnamigen Forschungsnetzwerk ausgerichtet und bietet eine Plattform, um aktuelle Forschung zu diskutieren, Ideen auszutauschen und Möglichkeiten für gemeinsame Projekte zu eröffnen.

Als eine Gruppe von Forschenden in der VWL und den Politikwissenschaften untersuchen wir Formen, Gründe und Effekte von Bias, insbesondere auf Märkten für Informationen und Nachrichten und sozialen Medien. Fragen, die uns in dieser Hinsicht besonders interessieren sind:

  • Wie kann Bias in den Medien definiert und gemessen werden?
  • In welchen Situationen rührt Bias von der Angebotsseite von Nachrichten- bzw. Informationsmärkten? Wann ist der Grund auf der Nachfrageseite zu verorten?
  • Was sind die ökonomischen, politischen und sozialen Konsequenzen von Bias in den Medien?

Die Hauptvorträge werden von Julia Cagé (Sciences Po) und Theresa Kuchler (NYU Stern) gehalten. Der Workshop findet vor Ort im ifo Institut für Wirtschaftsforschung in München statt, abhängig von der Entwicklung der Coronavirus-Pandemie.

Einreichung:
Sowohl theoretische als auch empirische Arbeiten sind willkommen. Interessenten, die ihre Arbeit auf diesem Workshop vorstellen möchten, werden gebeten, ein Forschungspapier oder eine ausführliche Zusammenfassung bis zum 1. Dezember 2022 per E-Mail an https://ifo-cesifo-events.org/frontend/index.php?sub=137 einzureichen. Die Autoren der angenommenen Beiträge werden bis zum 15. Dezember 2022 benachrichtigt. Die Vortragenden müssen ihre eigenen Kosten für Transport und Unterkunft tragen. Es wird keine Konferenzgebühr erhoben.

Wichtige Termine:

1. Dezember 2022: Deadline für die Einreichung von Artikeln oder Abstracts

15. Dezember 2022: Benachrichtigungen über die Annahme von Artikeln

8-9. März 2023: 6. Economics of Media Bias Workshop

Oranisatoren: Anna Kerkhof, Marcel Garz

 

 

 

Kontakt

Maja Adena
Fax: +49 30 25491 423
Email: maja.adena [at] wzb.eu
 
WZB
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin, Germany
 
Marcel Garz
Telefon: +46 36 10 1782
Email: marcel.garz [at] ju.se
 
Jönköping International Business School
Gjuterigatan 5
55318 Jönköping, Sweden