Assistent/Assistentin (m/w/d)

Stellenbeschreibung

Das WZB sucht für die Abteilung Demokratie und Demokratisierung (Leitung: Prof. Dr. Wolfgang Merkel) möglichst zum 1. April 2019

einen Assistenten/eine Assistentin (m/w/d)

mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (z. Zt. 19,5 Stunden). Bei Interesse ist gegebenenfalls eine Aufstockung um weitere 5 Wochenstunden für zusätzliche Aufgaben möglich. Die Stelle ist vorerst befristet bis zum14. Januar 2023, die Möglichkeit einer Verlängerung ist nicht ausgeschlossen.

Aufgaben:

  • schriftliche und mündliche Korrespondenz in Deutsch und Englisch und möglichst einer weiteren Fremdsprache (z. B. Französisch oder Spanisch)
  • Bearbeitung von deutsch- und englischsprachigen Manuskripten (Korrekturarbeiten, stilistische Überarbeitungen, Indizes, Fußnoten, Layout, Transkriptionen)
  • Erstellung von Grafiken und Schaubildern nach Vorgabe (Excel, PowerPoint, PaintShop o. Ä.)
  • Unterstützung bei der Betreuung von Gästen der Abteilung aus dem In- und Ausland

Voraussetzungen:

  • Berufserfahrung bei der Bearbeitung von Manuskripten in englischer und deutscher Sprache, Vorzugsweise im wissenschaftlichen Bereich
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (Grammatik, Ausdruck) und möglichst Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache
  • sicherer Umgang mit gängiger Computersoftware wie MS Office zur Textverarbeitung, Tabellen- und Schaubilderstellung
  • hohes Maß an Eigeninitiative und Organisationsgeschick, Fähigkeit zur Selbstorganisation und
  • Fähigkeit, im Team zu arbeiten und die Bereitschaft, mehrere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Abteilung zu unterstützen

Was das WZB bietet:

Neben einer angemessenen Vergütung - je nach Qualifikation bis EG 9a TVöD (Bund) - eine Tätigkeit in einer international vernetzten Organisation, engagierten Teams, flexiblen Arbeitszeiten sowie ein familienfreundliches Klima mit entsprechenden Unterstützungsangeboten.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Das WZB fordert Frauen sowie Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Die Auswahlgespräche werden voraussichtlich am 6. März 2019 stattfinden.

Schriftliche Bewerbungen werden in elektronischer Form per E-Mail mit den üblichen Unterlagen (bitte in einer pdf-Datei) bis zum 28. Februar 2019 erbeten an:

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

Prof. Dr. Bernhard Weßels

E-Mail: roxanne.bibra [at] wzb.eu

Bewerbungsschluss
Ansprechpartner

Prof. Dr. Bernhard Weßels
E-Mail: roxanne.bibra [at] wzb.eu

Beruf und Familie

Logo

Das Zertifikat audit berufundfamilie zeichnet das WZB seit 2010 als familienfreundlichen Arbeitgeber aus.