Digitalisierungsbeauftragte/r (m/w/d)

Stellenbeschreibung

Im WZB werden grundlegende gesellschaftliche Fragen aus der Perspektive eines breiten Fächerspektrums erforscht. Das WZB ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und hat derzeit rd. 470 Beschäftigte.

Das WZB hat sich zum Ziel gesetzt, die digitale Transformation seiner Organisation voranzutreiben. Für diese Herausforderung sucht das WZB zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von zzt. 39 Stunden eine/einen erfahrene/n und engagierte/n

Digitalisierungsbeauftragte/n (m/w/d).

Zu den Aufgaben gehören insbesondere

  • Beratung bei der Entwicklung und Fortschreibung der Digitalisierungsstrategie und der IT-Governance in Abstimmung mit der Geschäftsführung, der IT-Leitung und der Arbeitsgruppe „Digitalisierung“ am WZB
  • Planung, Implementierung und Optimierung von digitalen Prozessen zur Steigerung der Effizienz, Zusammenarbeit und Systemintegration
  • Regelmäßiger Fachaustausch mit der Arbeitsgruppe „Digitalisierung“ zur Erarbeitung konkreter Umsetzungspläne
  • Beratung aller im Prozess der digitalen Transformation beteiligten Gruppen hinsichtlich Prozessoptimierung und Cloud sowie der Identifizierung von Best Practices
  • Bewertung und Auswahl von Lösungsvarianten für die Geschäftsprozesse im WZB
  • Erstellung eines vollständigen Architekturbildes der Prozesse und IT-Anwendungen des WZB
  • Unterstützung bei der Gestaltung des Kulturwandels im Prozess der digitalen Transformation
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen zur Mitarbeiterbefähigung und Erhöhung der Mitarbeiteraufmerksamkeit für digitale Themen
  • Vernetzung des WZB mit vergleichbaren Instituten in Fragen der Digitalisierung
  • Konstruktive Zusammenarbeit mit den Mitarbeitervertretungen

Voraussetzungen:

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Informatik, Ingenieurwissenschaften oder Betriebswirtschaftslehre oder vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige Berufserfahrung im IT-Umfeld
  • Praktische Erfahrungen im Projektmanagement, vorzugsweise in der Digitalisierung der Lehre/ Forschung / öffentlichen Verwaltung
  • Affinität für unternehmensstrategische Planungsprozesse und Erfahrung im Umgang mit Gremien, Wissenschaftsorganisationen und Wirtschaft
  • Interesse an Change-Management-Methoden und der Begleitung von Organisationsentwicklungsprozessen
  • Hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft, kommunikativer Kompetenz und Bereitschaft zu einem partizipativen Projektmanagement
  • Fähigkeit zu strategischem Denken und konzeptioneller Arbeitsweise
  • Verständnis für die Organisationskultur einer außeruniversitären Forschungseinrichtung sowie Vertrautheit mit deren spezifischen Gestaltungsformen sind von Vorteil
  • Sehr gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit und ausgezeichnete Englischkenntnisse
  • Teamfähigkeit, Organisationsvermögen, Serviceorientierung, Belastbarkeit und Innovationskraft runden Ihr Profil ab

Was das WZB bietet:

  • Eine strategische und spannende Aufgabe in einer familienfreundlichen Arbeitsumgebung
  • Hohe Eigenverantwortung in einem vielseitigen Aufgabengebiet
  • Zusammenarbeit auf höchster Führungsebene mit kurzen Entscheidungswegen

Neben einer angemessenen Vergütung - je nach Qualifikation bis EG 14 TVöD (Bund) - eine Tätigkeit in einer international vernetzten Organisation, engagierte Teams sowie ein familienfreundliches Klima mit entsprechenden Unterstützungsangeboten.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung. Das WZB fordert Frauen sowie Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf. Wir bitten um Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen ausschließlich in elektronischer Form und in einem PDF-Dokument zusammengefasst bis zum 12. April 2020 an die

Administrative Geschäftsführung des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung gGmbH (WZB)
Frau Ursula Noack
Reichpietschufer 50
10785 Berlin

E-Mail: buero.admingf [at] wzb.eu

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der Woche vom 20. bis 24. April 2020 statt.

Bewerbungsschluss
Ansprechpartner

Ursula Noack
buero.admingf [at] wzb.eu

Beruf und Familie

Logo

Das Zertifikat audit berufundfamilie zeichnet das WZB seit 2010 als familienfreundlichen Arbeitgeber aus.