Preisurkunde von 2017
Bernhard Ludewig
Call for Nominations

A.SK Social Science Award 2021

Zum achten Mal schreibt das WZB  den A.SK Social Science Award aus. Der mit inzwischen 200.000 US-Dollars dotierte Preis wird alle zwei Jahre vergeben und gehört zu den höchstdotierten internationalen Auszeichnungen in den Sozialwissenschaften. Ausgezeichnet werden Forscher und Forscherinnen aus den Sozialwissenschaften, die einen wichtigen Beitrag zu politischen und wirtschaftlichen Reformen geleistet haben.

Ausgezeichnet wurden bisher der britische Ökonom Sir Anthony Atkinson (Oxford), die amerikanische Philosophin Martha Nussbaum (University of Chicago), die gemeinnützige Organisation Transparency International (Berlin), der britische Ökonom Paul Collier (Oxford), die französisch-amerikanische Ökonomin Esther Duflo (MIT), der US-amerikanische Politikwissenschaftler John Ruggie (Harvard) und der US-amerikanische Ökonom Raj Chetty (Harvard).

Die Preisträger werden von einer international besetzten Jury unter Vorsitz von Dorothea Kübler, Direktorin der WZB-Abteilung Verhalten auf Märkten, ausgewählt.

Bis 31. Oktober 2020 können Nominierungen für den A.SK Social Science Award 2021 eingereicht werden.

Alle Informationen finden sich unter dem Link www.wzb.eu/a.sk2021