Glückwunsch, Anne Piezunka!

Für ihre Dissertation wurde die Soziologin am 27. September 2019 mit dem Wissenschaftspreis der Sektion Sonderpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften ausgezeichnet.

In ihrer Arbeit ("Ist eine gute Schule eine inklusive Schule?") hat Anne Piezunka untersucht, was Schulinspektionen unter einer guten Schule verstehen und inwiefern dabei Aspekte wie Teilhabe und Diskriminierung berücksichtigt werden. Des Weiteren interessierte sie, welche Rahmenbedingungen und Akteure bei der Entwicklung der Messinstrumente Einfluss genommen haben.

Der mit 1.000 Euro dotierte Preis wird seit 2015 vergeben. Anne Piezunka teilt ihn sich in diesem Jahr mit Raphael Koßmann, der an der Universität Hildesheim forscht.

Zur Website von Anne Piezunka

 

Berlin, 30.9.2019

Bild
Anne Piezunka
Martina Sander