Karoline Helbig

Bild
Karoline Helbig
Martina Sander-Blanck

Kontakt

karoline.helbig [at] wzb.eu
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin
Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Forschungsgruppe

Karoline Helbig ist seit März 2018 Doktorandin am Weizenbaum-Institut in der Forschungsgruppe „Demokratie und Digitalisierung“. Sie studierte Soziologie mit dem Schwerpunkt „Arbeit, Wohlfahrt, Profession“ sowie Mathematik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Anschließend arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg im Projekt „Der Wandel liberaler Demokratie im Zeitalter der Digitalisierung“. Ihre Forschung beschäftigt sich unter anderem mit deliberativer Demokratietheorie im Lichte sich digitalisierender Gesellschaften.

Ausgewählte Publikationen

mit Fleuß, Dannica (2020):
Measuring Nation States' Deliberativeness: Systematic Challenges, Methodological Pitfalls, and Strategies for Upscaling the Measurement of Deliberation.
Political Studies; DOI: https://doi.org/10.1177/0032321719890817; Online first.

mit Fleuß, Dannica und Schaal, Gary S. (2019):
Empirische Messung digitalisierter Demokratien.Erkenntnistheoretische Herausforderungen und eine wissenschaftstheoretische Antwort.
Politische Vierteljahresschrift, 60 (3), S. 461-486; DOI: 10.1007/s11615-019-00186-6

mit Fleuß, Dannica, und Schaal, Gary S. (2018):
Four Parameters for Measuring Democratic Deliberation.Theoretical and Methodological Challenges and how to Respond.
Politics and Governance, 6 (1), S. 11-21; DOI: 10.17645/pag.v6i1.1199

(2018):
Der Einfluss von Algorithmen auf demokratische Deliberation.
In: Resa Mohabbat Kar/Basanta Thapa/Peter Parycek (Hg.): (Un)berechenbar?, S. 339-363. Internet: https://www.oeffentliche-it.de/unberechenbar

Lebenslauf

Seit 03/2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Doktorandin) am Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft, Forschungsgruppe 12 „Demokratie und Digitalisierung

09/2016-02/2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg im Projekt „Der Wandel liberaler Demokratie im Zeitalter der Digitalisierung“ am Lehrstuhl für Politikwissenschaft, insb. politische Theorie (G. S. Schaal)

Bild
Karoline Helbig
Martina Sander-Blanck

Kontakt

karoline.helbig [at] wzb.eu
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin