Setareh Radmanesch

Bild
Portrait Foto Setareh Radmanesch (Martina Sander, WZB)
Martina Sander, WZB

Kontakt

setareh.radmanesch [at] wzb.eu
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin
Raum
A 110

Lebenslauf

Setareh Radmanesch promoviert am Institut für Soziologie der Freien Universität Berlin zum Wandel der Angestelltenarbeit durch die Digitalisierung und den Bedingungen zur Herstellung guter Arbeit im Sinne von Beschäftigten und Unternehmen in Deutschland. An der Goethe-Universität Frankfurt am Main hat Frau Radmanesch Soziologie und Philosophie studiert und als studentische Hilfskraft und Tutorin für Prof. Dr. Thomas Lemke und für Prof. Dr. Frank Kleemann gearbeitet. Hierbei konnte sie sich erste Grundlagen der empirischen Sozialforschung aneignen. Verfeinern konnte sie diese durch ihre dreijährige Mitarbeit im Forschungsprojekt der Hans-Böckler-Stiftung „Lean im Büro – Neue Industrialisierungskonzepte für die Kopfarbeit und ihre Folgen für Arbeit und Beschäftigte“ am Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung München. Auf der Grundlage der empirischen Forschungsergebnisse von „Lean im Büro“ hat Frau Radmanesch ihre Magisterarbeit, eine Betriebsfallstudie namens „Der Wandel der Angestelltenarbeit nach dem Einsatz von ,Lean im Büro‘ in einem traditionellen, deutschen Industrieunternehmen“, verfasst. Ihr Forschungsinteresse gilt dem gegenwärtigen Wandel von Arbeit im Zuge der Digitalisierung.

Bild
Portrait Foto Setareh Radmanesch (Martina Sander, WZB)
Martina Sander, WZB

Kontakt

setareh.radmanesch [at] wzb.eu
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin
Raum
A 110