IT-Mitarbeiter*in (m/w/d) für die IT-Infrastrukturbetreuung (ID 247)

Das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) sucht für den Bereich IT & eScience

eine*n IT-Mitarbeiter*in (m/w/d) für die IT-Infrastrukturbetreuung (ID 247)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt und mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden.
Das WZB ist eine öffentlich geförderte Einrichtung für problemorientierte sozialwissenschaftliche Grundlagenforschung (http://www.wzb.eu). Als außeruniversitäres Forschungsinstitut ist es Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und gehört zu den führenden Einrichtungen der Sozialforschung. Am WZB arbeiten ca. 500 Wissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen und Mitarbeiter*innen in den wissenschaftsunterstützenden Bereichen zusammen. Untersucht werden Entwicklungen, Probleme und Innovationschancen moderner Gesellschaften. Die Ergebnisse der WZB-Forschung richten sich an die wissenschaftliche Community, an Expert*innen und Entscheider*innen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, an die Medien und die interessierte Öffentlichkeit.

Der Bereich IT & eScience ist der Administrativen Geschäftsführung des WZB zugeordnet. Der Teilbereich IT betreibt die zentralen IT-Strukturen (Windows- und Linuxsysteme), den IT Servicedesk für das Institut und stellt die IT-Ausstattung der Arbeitsplätze (500 clients) sowie die mobile Kommunikation bereit. Die IT-Infrastruktur entwickelt sich im Rahmen der Digitalstrategie des WZB zu einem modernen service-orientierten internen Dienstleister. 
Job description
Ihre Aufgaben
  • Betreuung und Weiterentwicklung der virtuellen Server- und Storage-Infrastruktur (VMWare)
  • Verantwortung für den Bereich Automatisierung und Infrastructure-as-code
  • Technische Administration für gemischte Linux/Microsoft-Umgebungen
  • Betreuung der Netzwerk-Infrastrukturen LAN/WLAN (Hardware, Software,
    Sicherheit)
  • Mitarbeit bei der Transformation und strategischen Weiterentwicklung der
    IT-Service- und Infrastrukturlandschaft
Ihr Anforderungsprofil
  • abgeschlossenes einschlägiges Studium an einer Hochschule (Bachelor/Diplom) oder an einer Universität (Bachelor), z.B. im Bereich Informatik bzw. Wirtschaftsinformatik, oder
  • abgeschlossene einschlägige IT-Berufsausbildung (z.B. als Fachinformatiker*in [m/w/d], Fachrichtung Systemintegration)
  • nachgewiesene Berufserfahrung in der Administration und Automatisierung von Linux-, VMware- und Windows-Serverumgebungen
  • Kenntnisse in Netzwerk-Infrastrukturen
  • Kommunikationsstärke, Eigeninitiative und Belastbarkeit
  • lösungsorientierte und kund*innenorientierte Arbeitsweise
  • ausgeprägte Team -und Kooperationsbereitschaft
  • gute deutsche und englische Sprachkenntnisse
Kenntnisse und nachgewiesene Erfahrung in folgenden Bereichen sind von Vorteil:
  • Debian GNU/Linux
  • technische IT-Dokumentation
  • Container
  • Skriptsprachen
  • Linuxbasierte Mailsysteme
  • IT Service Management
Unser Angebot
  • Vergütung je nach Qualifikation und Übertragung der Aufgaben bis EG 12 TVöD Bund
  • Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes (VBL U)
  • flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit des mobilen Arbeitens (mindestens 20% der vertraglich vereinbarten wöchentlichen Arbeitszeit)
  • ein modern ausgestatteter Arbeitsplatz im Zentrum Berlins
  • internationales, kollegiales und vielseitiges Arbeitsumfeld
  • abwechslungsreiche, vielfältige und interessante Aufgaben in einem eingespielten Team
  • umfassende Einarbeitung
  • Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zertifiziert durch das Audit berufundfamilie
  • umfassende Angebote zur fachlichen und überfachlichen Fort- und Weiterbildung sowie Qualifizierung
  • Kantine mit modernen Aufenthaltsräume
  • sehr gute Nahverkehrsanbindung
  • ermäßigtes Monatsticket für den öffentlichen Personennahverkehr (Jobticket oder Deutschlandticket Job)
     
Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung. Das WZB fordert Frauen und Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Für Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an Katrin Reichel oder Roxanne Bibra (buero.admingf[at]wzb.eu).

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 10. Kalenderwoche 2024 statt.

Weitere Informationen über das WZB unter www.wzb.eu.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 25.02.2024. Bitte fügen Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeits- und Abschlusszeugnisse) bei.