Monday, 18 March 2013

Pressegespräch zum Start des Bildungskollegs

30 Fellows beginnen interdisziplinäre Arbeit

Ideale Arbeitsbedingungen für 30 Postdocs aus der Soziologie, Ökonomie, Psychologie und den Erziehungswissenschaften: Das Kolleg für interdisziplinäre Bildungsforschung nimmt seine Arbeit auf. Die mit hervorragenden Arbeiten Promovierten arbeiten in den kommenden drei Jahren in kleinen Teams an Projekten zur Kompetenzentwicklung, zu Bildungserträgen sowie zu Bildungshemmnissen und deren Überwindung. Begleitet werden sie von erfahrenen Forscherinnen und Forschern aus Universitäten und sechs Leibniz-Instituten. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Jacobs Foundation geförderte Kolleg weitet erstmals die strukturierte Förderung des Nachwuchses in der Bildungsforschung auf die Zeit nach der Promotion aus.

Am Montag, den 18. März, werden die Stipendiatinnen und Stipendiaten im Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB), Reichpietschufer 50, in Berlin-Tiergarten begrüßt.

Für ein Pressegespräch um 9.30 Uhr in Raum A305 stehen zur Verfügung:
Kornelia Haugg, Leiterin der Abteilung "Berufliche Bildung; Lebenslanges Lernen" im BMBF,
Dr. Joh. Christian Jacobs, Stiftungsratsvorsitzender der Jacobs Foundation,
Prof. Karl Ulrich Mayer, Präsident der Leibniz-Gemeinschaft,
Prof. Heike Solga, Direktorin der Abteilung Ausbildung und Arbeitsmarkt im WZB.
Zwei Fellows werden anwesend sein - weitere oder ausführlichere Kontakte zu Stipendiaten können auf Anfrage vermittelt werden.

Contact
Gabriele Kammerer
gabriele.kammerer [at] wzb.eu
Registration deadline
Please register until 15.03.2013.
Venue
WZB, Reichpietschufer 50, 10785 Berlin, Raum A 305
Monday, 18 March 2013
Start 9:30 am