Thursday, 2 April 2009

Innovationen im Taxi- und Mietwagengewerbe

Konferenz mit Podiumsdiskussion

Der Ausbau intermodaler Angebote ist ein prominenter Ansatz zur Herstellung und Sicherung moderner und nachhaltiger Mobilität. Rückgrat intermodaler Verkehrssysteme ist der ÖPNV, der um weitere Elemente, häufig die des Individualverkehrs, erweitert wird. Unberücksichtigt bleibt dabei der Verkehr mit Taxis und Mietwagen, der sich aber aufgrund seiner spezifischen Eigenschaften – Verfügbarkeit, Flexibilität, Privatheit – optimal in intermodale Angebote integrieren lassen würde.

Warum spielt der Taxi- und Mietwagenverkehr bei der Gestaltung verkehrsträgerübergreifender Angebote nur eine untergeordnete Rolle? Welche Möglichkeiten zu Taxi-ÖPNV-Kooperationen gibt es und wie können sie umgesetzt werden? Welche Rolle spielt das PBefG? Welche mentalen Barrieren verhindern ÖPNV-Taxi-Kooperationen?

Die Konferenz möchte ein Problembewusstsein für diese Fragen schaffen und gleichzeitig einen Diskurs über die Innovationsfähigkeit des Taxigewerbes im Hinblick auf intermodale Angebote eröffnen. Dazu sollen Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik mit ihren Beiträgen einen Anstoß geben.

Contact
Marc Schelewsky
schelewsky [at] wzb.eu
Venue
WZB, Reichpietschufer 50, 10785 Berlin, Raum B004/005
Thursday, 2 April 2009
Start 3:00 pm