Berufungsstandards im internationalen Vergleich

Main content

Welche Bewertungskriterien werden bei Berufungen herangezogen? Wie viele Veröffentlichungen werden z.B. für eine W1, W2 oder W3 Professur erwartet und welche Rolle spielen Co- und Single-Autor*innenschaft?  Sind die Berufungsstandards einheitlich innerhalb der Disziplinen? Dies wollen wir anhand eines faktoriellen Surveys (Vignettenanalyse) und in internationalem Vergleich untersuchen. Die Analyse von Deutschland und Italien ermöglicht es, zentralisierte (Italien) und dezentralisierte (Deutschland) Berufungsverfahren zu vergleichen.

Kooperationsprojekt mit Prof. Klarita Gërxhani (EUI) und Team

Mitarbeiter/innen
Laufzeit
4/2019-4/2021
Förderung
WZB
Kooperationspartner
European University Institute (EUI)