WZB - Berlin Social Science Center

Pressemitteilung

Positive soziale Kontakte zwischen Mitgliedern gegnerischer ethnischer oder religiöser Gruppierungen können diskriminierendes Verhalten verringern – die gegenseitigen Vorurteile bleiben jedoch bestehen, wie eine neue Studie zeigt. Grundlage der Untersuchung ist ein Feldversuch mit christlichen und muslimischen jungen Männern in einer von Aufständen geprägten Stadt in Nigeria.

Studie zur Diskriminierung

Ethnische Diskriminierung auf dem deutschen Arbeitsmarkt variiert je nach Herkunftsland stark, auch unter Bewerbern, die in Deutschland geboren sind. Viele junge Menschen mit Migrationshintergrund, deren Eltern etwa aus europäischen oder ostasiatischen Ländern stammen, haben kaum Nachteile. Dagegen sind die Chancen für Menschen mit Wurzeln in Afrika oder in muslimischen Ländern  weitaus schlechter. Als Hauptgrund für ethnische Diskriminierung nennen die Autoren kulturelle Distanz.

Bild
Michael Wilford vor dem WZB-Neubau
Architekt Michael Wilford im Film

Den mutigen WZB-Bau am Reichpietschufer haben die Architekten James Stirling und Michael Wilford in den 1980er Jahren entworfen. Der damalige Juniorpartner erzählt in diesem Film von Ansprüchen, Inspirationen und von der kreativen Zusammenarbeit.

Journalisten-Stipendium

Bis zu drei Monate eintauchen in die Welt der Wissenschaft? Erfahrene Journalistinnen und Journalisten können sich bis 30. Juni wieder für unser Journalist in Residence Fellowship bewerben. Das Stipendium richtet sich an fest Angestellte und Freie, die zu Themen aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft arbeiten und im Dialog mit den Forschenden am WZB ein eigenes Rechercheprojekt verfolgen wollen.

Bild
Michael Zürn
David Ausserhofer

Wie entscheiden Politiker in Konfliktsituationen? Welche Erkenntnisse liefert die Spieltheorie über Donald Trump? Ein Gespräch mit WZB-Direktor Michael Zürn in der Kulturzeit von 3sat.

Stellenangebote

Free text
Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft
Seitenstruktur
Beschreibung

Zentrum für Zivilgesellschaftsforschung

Seitenstruktur
Beschreibung

Informations- und Kommunikationsreferat IuK

Weitere Stellenangebote

Forschung

Das WZB erforscht grundlegende gesellschaftliche Fragen. Unsere thematischen Schwerpunkte sind Bildung und Arbeit, Migration, Demokratie und Autokratie, internationale Politik und Recht. Am WZB arbeiten Forscherinnen und Forscher verschiedener Disziplinen zusammen – vor allem aus der Soziologie, der Politikwissenschaft, der Ökonomie, der Rechtswissenschaft und der Psychologie.