Johanna Hase

Bild
Portrait Foto Johanna Hase (Foto: David Ausserhofer)
Foto: David Ausserhofer

Kontakt

fax
+49 30 25491 452
johanna.hase [at] wzb.eu
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin
Raum
B 410
Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Forschungsgruppe

Forschungsthemen

Citizenship Theory | Constitutional Identity | Global Migration | Theories of Integration

Lebenslauf

Johanna Hase ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Projektgruppe „International Citizenship Law“und mit der Berlin Graduate School for Global and Transregional Studies affiliert. In ihrer Dissertation erforscht sie, wie sich politische Gemeinschaften auf verschieden Regierungsebenen durch Bürgerschaftserzählungen konstruieren, und wie sich diese Erzählungen im Kontext von Migration und Mobilität wandeln.

Seit 09/2018

Affilierte der Berlin Graduate School for Global and Transregional Studies

Seit 09/2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Projektgruppe "International Citizenship Law"

09/2015 – 06/2017

Double Degree Immigration Studies:

MA in Soziologie, Université de Liège, Belgien (2016-2017)

MA in Immigration Management, Universitat Pompeu Fabra, Barcelona, Spanien (2015-2016)

10/2011 – 08/2015

BA in European Studies, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Deutschland

09/2013 – 06/2014

ERASMUS-Austauschstudentin, Karlsuniversität Prag, Tschechische Republik

02/2015 – 05/2015

Praktikantin, Kulturreferat, Deutsche Botschaft Prag, Tschechische Republik

2013 – 2017

Stipendiatin des Begabtenförderungswerkes Cusanuswerk

Projekte

Constitutional Identity and Global Migration

Leitung: Prof. Dr. Liav Orgad

Laufzeit: 2017-2022

Förderung: European Research Council

Bild
Portrait Foto Johanna Hase (Foto: David Ausserhofer)
Foto: David Ausserhofer

Kontakt

fax
+49 30 25491 452
johanna.hase [at] wzb.eu
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin
Raum
B 410