Pressemitteilung

„Moralischer Universalismus in Zeiten politischer Regression“

Interview mit dem Philosophen Jürgen Habermas im neuen Leviathan

Der Philosoph Jürgen Habermas kommt im gerade erschienenen Heft der Zeitschrift Leviathan (01/2020) zu Wort. Anlässlich seines 90. Geburtstags im vergangenen Jahr hat Leviathan-Redakteurin Claudia Czingon (WZB) gemeinsam mit Aletta Diefenbach (Freie Universität Berlin) und Victor Kempf (Humboldt-Universität zu Berlin) mit dem Philosophen über die gesellschaftlichen Herausforderungen der Gegenwart gesprochen.

In dem ausführlichen Interview äußert sich Jürgen Habermas u. a. zu den Themen Rechtspopulismus, soziale Unsicherheit und gesellschaftliche Polarisierung. Außerdem gibt er Auskunft zu den Fehlern der deutschen Vereinigung, dem Wandel des öffentlichen Diskurses und Europa.

Das Interview „Moralischer Universalismus in Zeiten politischer Regression“ ist hier frei zugänglich.

Im Leviathan, Berliner Zeitschrift für Sozialwissenschaft, finden sich Beiträge namhafter Autor*innen zu aktuellen wissenschaftlichen Debatten und Themen aus Politik und Gesellschaft, Wirtschaft, Philosophie und Lebenswelten. Seit 2005 wird sie herausgegeben in einer Kooperation zwischen dem NOMOS Verlag (Baden Baden), dem WZB, der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Hertie School (seit 2009).

Sitz der Redaktion ist das WZB. Die Redaktion liegt in den Händen von Dr. Claudia Czingon.

 

Pressekontakt

Dr. Claudia Czingon
Redaktion Leviathan
Berliner Zeitschrift für Sozialwissenschaft

Tel: 030 25491 536
claudia.czingon [at] wzb.eu

 

Kerstin Schneider
WZB-Pressestelle
Telefon: 030 25491 506
kerstin.schneider [at] wzb.eu