Dienstag, 30. August 2011

Forschung, Beratung oder Lobbying?

Think Tanks richtig einschätzen - Pressegespräch

Die Zahl der Think-Tanks ist in den vergangenen zehn Jahren deutlich gewachsen. Das macht es auch für Journalisten zunehmend schwerer, sich im Dickicht der Expertisen und Studien zurechtzufinden: Wie solide ist die Forschung? Welche Interessen verfolgt eine Denkfabrik? Geht es wirklich um Beratung oder handelt es sich um Meinungsmache oder verdecktes Lobbying? Welche Regeln gibt es für die Arbeit von Think Tanks und welchen Regulierungsbedarf gibt es, zum Beispiel bei der Forschungsfinanzierung?

Eine neue, von WZB-Forscher und Think-Tank-Experte Dr. Dieter Plehwe mitentwickelte Webseite soll Journalisten helfen, sich schnell und umfassend über Denkfabriken in Europa und deren zum Teil weltweite Netzwerke zu informieren.

Dieter Plehwe wird das Recherchetool vorstellen, das ab diesem Tag öffentlich zugänglich ist, und damit Erkenntnisse aus der laufenden Forschung der Projektgruppe „Modes of Economic Governance“ präsentieren.

Prof. Dr. Udo E. Simonis (WZB) wird das Projekt aus der Perspektive eines umweltpolitischen Experten kommentieren.

Das Pressegespräch richtet sich in erster Linie an Journalisten aus den Ressorts Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.

Kontakt
Claudia Roth
claudia.roth [at] wzb.eu
Veranstaltungsort
WZB, Reichpietschufer 50, 10785 Berlin-Tiergarten, Raum B 004/055
Dienstag, 30. August 2011
Beginn 10:00 Uhr
Veranstalter
WZB