5. - 6. September 2019

Wissen und Recht

Konferenz


Die Konferenz nimmt die ko-konstitutive Beziehung von Wissen und Recht in den Blick. Recht bedarf umfassender Wissensbestände, um ein- und umgesetzt zu werden. Wissen, das in der modernen Gesellschaft zunehmend als "Ressource" verstanden wird, bedarf immer schon, und mit Zunahme institutioneller Komplexitäten immer mehr, der rechtlichen Flankierung, Absicherung und Regelung.

Dabei stellen sich etwa Fragen der Vermachtung von Wissensbeständen, und wie mit ihnen (rechtlich) umzugehen ist, beziehungsweise, was für Folgen dies für das Recht hat. Die "Digitalisierung" ist ein greifbares Beispiel dessen. Solche Fragen berühren wiederum die Bereiche von Un-/Gleichheit und Gerechtigkeit.

Kontakt
Roland Römhildt
roland.roemhildt [at] wzb.eu
Veranstaltungsort
WZB, Reichpietschufer 50, 10785 Berlin, Raum A 310
5. - 6. September 2019
Beginn 09:00 Uhr
Downloads
Veranstalter
Gunnar Folke Schuppert (WZB), Ino Augsberg (Universität Kiel)

Der Veranstaltungsort ist rollstuhlgerecht. Bitte teilen Sie Friederike Theilen-Kosch (friederike.theilen-kosch [at] wzb.eu) mit, wenn Sie besondere Unterstützung benötigen.