WZB Stadtfest Schöneberg
Maximilian Peukert

WZB-Forschende im Kiez

Fragen stellen und beantworten, das Gespräch über Zivilgesellschaft suchen - was könnte dafür ein besserer Anlass sein als das 4. Nachbarschaftsfest am Rathaus Schöneberg? "Wie geht es der Gesellschaft? Sozialwissenschaft trifft Nachbarschaft" hieß das Motto, unter dem sich WZB-Forschende des Zentrums für Zivilgesellschaft den Bürgerinnen und Bürgern vorstellten.

Swen Hutter und das Forschungsteam des Zentrums beschäftigen sich mit den Themen Zivilgesellschaft, Engagement und Protest, mit Ressourcen und Bedürftigkeit, mit Politisierung und Sozialkapital. Darüber kamen sie am 3. September am Bücherbus der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg mit den Besucherinnen und Besuchern des Nachbarschaftsfests ins Gespräch. Unsere Forschenden berichteten dabei von ihrer Arbeit, erklärten ihre Ergebnisse, beantworteten Fragen und diskutierten Themen rund um die Zivilgesellschaft. Eindrücke haben wir im Slider unten gesammelt.

05.09.22