Paula Edling

Bild
Edling
Martina Sander

Kontakt

paula.edling [at] wzb.eu
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin
Raum
E122
Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Forschungsgruppe

Forschungsthemen

Rechtssoziologie | Geschlechterforschung | Migrationsforschung

Wissenschaftliche Tätigkeit

seit 01/2024 Co-Leitung des WZB-Forschungsprojekts 'Zugang zum Recht auf Gewaltschutz' in Kooperation mit der CMS-Stiftung 'Zugang zum Recht. Für alle.'

seit 10/2023 Projektkoordinatorin im WZB-Forschungsprojekt  'Zugang zum Recht in Berlin' von Prof. Dr. Michael Wrase,
seit 04/2023 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt

03/2021-07/2021 wissenschaftliche Hilfskraft am Fachgebiet Migration und Gesellschaft, Institut für Migrationsforschung und interkulturelle Studien, Universität Osnabrück

12/2019-03/2021 wissenschaftliche Hilfskraft im Teilprojekt 'Geflüchtete Frauen* unterstützen: Lokale Aushandlungen von Schutz und Empowerment im Kontext geschlechtsspezifischer Gewalt' im Projektverbund 'Willkommenskultur und Demokratie', Institut für Migrationsforschung und interkulturelle Studien, Universität Osnabrück

04/2017-08/2018 studentische Hilfskraft in der Begleitforschung 'Demokratie für mich', Institut für Soziologie, Universtität Münster


Ausbildung

seit 11/2023 Promotionsvorhaben zum Thema 'Zugang zum Recht auf Gewaltschutz', Universität Hildesheim

2019-2022 M.A. Internationale Migration und Interkulturelle Beziehungen, Universität Osnabrück

2019-2021 Interdisziplinäres Zertifikat für Geschlechterforschung, Forschungsstelle Geschlechterforschung, Universität Osnabrück

2017-2018 Minor Religionsanthropologie, Reijksuniversiteit Groniningen

2015-2018 B.A. Soziologie und Kultur- und Sozialanthropologie, Universität Münster
 

Projekte

"Zugang zum Recht in Berlin" von Dezember 2020 bis Dezember 2025 gefördert von der Berliner Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz.

"Zugang zum Recht auf Gewaltschutz" von Januar 2024 bis Dezember 2026 gefördert von der CMS-Stiftung "Zugang zum Recht. Für alle."

Ausgewählte Publikationen

Edling, P. (2024): Von Hilfe zu Protest. Die Entstehung von sozialem Veränderungswillen in der Unterstützungsarbeit mit Menschen im Asylsystem. IMIS Working Paper 19, Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück. Osnabrück: IMIS.

Edling, P. (2021): Zwischen Funktionalismus und feministischer Systemkritik. Intersektionale Perspektiven auf Empowermentin der Gewaltschutzarbeit mit Frauen* im Asylsystem. In: Dinkelaker, S.; Huke, N.; Tietje, O. (Hg.); Nach der 'Willkommenskultur'. Geflüchtete zwischen umkämpfter Teilhabe und zivilgesellschaftlicher Solidarität, Bielefeld: transcript, 193-222.

Bieling, H.-J.; Bornmann, D.; Dinkelaker, S.; Edling, P.; Fixemer, T.; Schwenken, H.; Tuider, E. (Hrsg., 2021): Demokratie und Partizipation in der Migrationsgesellschaft. Unterrichtspraktische Methoden und Materialien für Bildungsreferent*innen und Lehrkräfte der gesellschaftlichen Fächer und Fächerverbünde.

Dinkelaker, S.; Edling, P.; Schwenken, H. (Hrsg., 2021): Schutz vor geschlechtsspezifischer Gewalt im Kontext von Flucht und Migration. Sechs Unterstützungsprojekte in Deutschland im Porträt.