Nr. 149: Arbeits-Welt

September 2015
Erwerbstätigkeit in Zeiten des globalen Wandels
Editorial
Jutta Allmendinger

Schorsch und Rosl

Titelthema
Martin Krzywdzinski, Ulrich Jürgens und Sabine Pfeiffer

Die vierte Revolution

Wandel der Produktionsarbeit im Digitalisierungszeitalter
Hildegard Matthies und Stella Rehbein

Bis zum Äußersten

Moderne Arbeitswelt zwischen Heilsversprechen und Burnout
Lena Hipp, Nadiya Kelle und Lydia-Maria Ouart

Nicht überall gleich geschätzt

Für die unterschiedliche Bezahlung von sozialen Dienstleistungen gibt es viele Ursachen
Lena Hipp und Kathrin Leuze

Von wegen Partnerschaftlichkeit

Erwerbsarbeit ist bei den meisten Paaren in Europa und den USA ungleich verteilt
Martina Dieckhoff

Arbeitslose sind sozial isolierter

Ländervergleich zeigt große Unterschiede beim Ausmaß der Benachteiligung
Valentina Mählmeyer

Demokratisierung von außen

Warum das deutsche Modell der Mitbestimmung in Russland auf Widerstand stößt
Axel Schröder

Vielleicht ein Meilenstein

Nichtstaatliche Regulierung von Arbeitsbedingungen nach der Rana-Plaza-Katastrophe
Arathi Presenna Madhavan

Mutterschaft als Saisonarbeit

Gespräche mit Leihmüttern im indischen Bundesstaat Kerala
Jutta Allmendinger und Ellen von den Driesch

Der wahre Unterschied

Erst die Rente zeigt den ganzen Umfang der Geschlechterungleichheit
Vera Rabelt

Suche nach der Balance

Nachhaltiges Personalmanagement in Forschungsorganisationen - erste Befunde
Aus der aktuellen Forschung
Robert Vehrkamp

Gespaltene Demokratie

Neue Schätzungen zur Wahlbeteiligung sozialer Milieus bei der Bundestagswahl 2013

Konferenzbericht

Nachgefragt: Gewissenhaftigkeit

Aus dem WZB
Gabriele Kammerer

Konkrete Daten statt Intuition

Die Ökonomin Esther Duflo erhält den A.SK Social Science Award 2015

Vorgestellt

Publikationen aus dem WZB

Nachlese: Das WZB im Dialog

Veranstaltungen

Zu guter Letzt
Volker Stollorz

Navigieren im Meer des (Nicht-)Wissens

In Deutschland wird ein Science Media Center aufgebaut

Rücktitel

Aus dem WZB