Who is Responsible for the Spread of the Corona Virus?

Abstract

Das Projekt untersucht zwei Fragen: Erstens, welche Gruppen werden von Menschen 
in Deutschland für die Verbreitung des Coronavirus verantwortlich gemacht? Und 
zweitens, können die individuellen, soziodemographischen Charakteristika, die 
Charakteristika des Bezirks/Landkreises und die aktuellen Diskussionen in den 
Medien dabei helfen, vorauszusagen, welche Gruppen verantwortlich gemacht 
werden? 
Zur Beantwortung dieser Fragen benutzt das Projekt die Daten des aktuell 
andauernden repräsentativen Surveys, welches von der Abteilung Migration and 
Diversity durchgeführt wird, sowie Twitter Daten, die zusätzlich unabhängig vom 
Survey gesammelt werden. Das Survey enthält eine offene Frage, die die 
Teilnehmenden fragt, bis zu drei Gruppen zu nennen, die sie für die Verbreitung 
der Pandemie verantwortlich halten. Interviewte können beispielsweise Gruppen 
anhand ethnischer Linien, dem Alter und/oder bestimmten Verhaltensweisen wie 
Pendeln oder häufiges Reisen unterscheiden. 
Vorläufige Ergebnisse von bereits erhobenen Umfragewellen deuten darauf hin, 
dass die Survey­ Teilnehmenden sehr unterschiedliche Gruppen nennen. In Bezug 
auf Rassismus werden häufig Nationalitäten genannt: Doch es gibt auch eine 
erhebliche Zahl an Befragten, die sich aktiv gegen das Nennen von Gruppen 
aussprechen oder die Frage als rassistisch kritisieren. 
Das Projekt wird unterschiedliche Theorien testen, die eine größere Bedeutung 
von ethnischen Kategorien bei einer substantiellen Bedrohung voraussagen. 
Zusätzlich wird untersucht, ob negative Kategorien sich mit der Zeit und mit 
unterschiedlichen demographischen Faktoren verändern.

Laufzeit
01.10.-31.12.2020
Förderung
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend