Nr. 155: Digital

März 2017
Wie Arbeit, Leben, Forschung sich und uns verändern
Editorial
Jutta Allmendinger

Grundlagenforschung

Titelthema
Christine Gerber und Martin Krzywdzinski

Schöne neue Arbeitswelt?

Durch Crowdworking werden Aufgaben global verteilt
Pola Lehmann und Malisa Zobel

Textanalyse mithilfe der Crowd

Ein Werkstattbericht

Was ist „Gute Arbeit“?

Erstes Promotionskolleg am WZB
Jeanette Hofmann

Demokratie im Datenkapitalismus

Das Verhältnis von Medien und Macht muss neu vermessen werden
Lena Ulbricht

Machtkämpfe um Big Data

Bürger und Konsumenten müssen geschützt werden
Ronja Kniep

Eine nicht mehr ganz so geheime Welt

Nachrichtendienste und Digitalisierung aus feldtheoretischer Perspektive
Dorothea Kübler

Der freigiebige Verbraucher

In der Ära der Digitalisierung schwindet die Privatsphäre - wie auch der Datenschutz
Martina Franzen

Digitale Resonanz

Neue Bewertungskulturen fordern die Wissenschaft heraus
Alessandro Blasetti, Patrick J. Droß, Mathis Fräßdorf und Julian Naujoks

Digital ist teilbar

Potenziale und Erfolgsbedingungen von Open Access und Open Data
Weert Canzler und Andreas Knie

„Steht ein Manta vor der Uni ...“

Wie digital ist Deutschlands Verkehr?
Aus der aktuellen Forschung
Camilla Borgna und Emanuela Struffolino

Schule und das Push’n Pull

Vorzeitiger Schulabgang unter Mädchen und Jungen in Italien

Konferenzberichte

Aus dem WZB

Vorgestellt: Publikationen aus dem WZB

Nachlese: Das WZB im Dialog

Vorschau: Veranstaltungen

Zu guter Letzt
Dieter Rucht

Wetterprognose für Trump

Starker Gegenwind aus vielen Richtungen

Rücktitel